Von der Kleinmarkthalle auf die Kuralpe

Heute mal zwei Scanns der letzten Tage. 

Die erste Zeichnung ist in der Kleinmarkthalle in Frankfurt entstanden und zwar am Stand der legendären Metzgerei Schreiber. Hier kommen die Frankfurter in Scharen in ihrer Mittagspause zum Fleischwurst oder Rindswurst essen her. Dementsprechend lange ist die Zeit in der Warteschlange, also habe ich sie für eine Zeichnung genutzt. 

  

Einige Tage später haben wir den Schnee zum Schlittenfahren genutzt. Die Kuralpe ist hierfür ein klassisches Ziel.

Garnicht so einfach die schnell vergänglichen Motive einzufangen, erst recht nicht mit „abfrierenden Fingern“ und leichtem Schneefall. 

 

Advertisements

Zwei Sketchcrawls in neun Tagen

Am Tag der Deutschen Einheit habe ich ein Treffen für Urban Sketchers aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet organisier. Ort des Treffens war Zwingenberg an der Bergstraße.
Wir haben uns durch die komplette Altstadt „gezeichnet“ und unsere Skizzenbücher ordentlich gefüllt.
Auch die lokale Tageszeitung, das „Darmstädter Echo“, hatte uns einen Besuch abgestattet, um einen Artikel über die Urban Sketchers und mich zu schreiben (Siehe Presse).
111
2
3

Diesen Samstag habe ich mich dann mit zeichnern aus Berlin und Frankfurt in der Frankfurter Kleimarkthalle, unweit von der Zeil, getroffen.
Die Kleinmarkthalle ist ein unerschöpflicher Ort für Zeichner, man findet dort unzählige Motive.

4


5
6

Kleinmarkthalle Frankfurt

Heute war ich in der Kleinmarkthalle in Frankfurt zeichnen. Ich saß auf der Treppe in den Keller, wo sich der Fischverkauf befindet.

20121117-201218.jpg

20121117-201226.jpg

20121117-201233.jpg

20121117-201238.jpg